Amorelie

Stellungen für Anilingus

Als Anilingus wird das Küssen, Liebkosen oder Penetrieren des Anus ihres Partners mit der Zunge bezeichnet. Da diese Art des oralen Geschlechtsverkehrs nicht nur von vielen Menschen als ein Tabu betrachtet wird, sondern ebenso einen hohen Grad an Intimität voraussetzt, gilt es also von Anfang an darüber zu sprechen und sich gegenseitiges Vertrauen zu schenken.

Die entsprechenden hygienischen Vorkehrungen dürfen dabei natürlich nicht außer Acht gelassen werden. Gerade bei oral-analem Kontakt können Sie sich sehr schnell beinahe alle sexuell übertragbaren Krankheiten einfangen, so dass hier auf jeden Fall Vorsicht geboten ist.

Kommt es nur zum Küssen und Liebkosen, zählt ein gründliches Waschen des Afters sowie des Damms zu den Mindestanforderungen. Zusätzlich können natürlich auch sogenannte Lecktücher oder ein festes Stück Haushaltsfolie zum Einsatz kommen, die für etwas mehr Entspannung sorgen.

Penetriert ein Partner dagegen den Anus des anderen mit seiner Zunge, so sollte dem neben einer ausgedehnten Dusche wenigstens eine Darmspülung durch ein Klistier (erhältlich in jeder Apotheke) voran gehen. Auf diese Weise wird das Risiko einer Infektion aufgrund von Fäkal-Bakterien bzw. Fäkal-Parasiten verringert.

Grundsätzlich können sich beide Partner, nachdem alle notwendigen Maßnahmen getroffen sind, entspannt diesem Liebesspiel hingeben, denn der After gehört aufgrund der vielen dort zusammentreffenden Nervenenden nicht ohne Grund zu den besonders erogenen Zonen.

Sexstellungen-Lexikon.de
Das Buch im PDF-Format

Erfahren Sie auf knapp 300 Seiten, wie 135 verschiedene Sexstellungen Ihr Sexleben bereichern können. Erweitern Sie Ihr Repertoire und überraschen Sie Ihren Partner/ Ihre Partnerin auf erotische Weise mit mehr Abwechslung und vielseitigem Vergnügen!

Das Buch jetzt kostenlos ansehen