Amorelie

Kamasutra: Gepaarte Füße

Bei der Stellung gepaarte Füße oder auch Fußpaare gibt es verschiedene Variationen, die jeweils zu einem veränderten Penetrationswinkel führen und dementsprechend unterschiedliche Lustgewinne für Mann und Frau erzielen.

Kamasutra Sexstellung: Gepaarte Füße

In der ersten Variante liegt die Frau dem Mann mit den Beinen zugewandt zwischen seinen Beinen, welche Er weit auseinander spreizt. Sie lehnt sich nun zurück und zieht ihre Beine soweit an, dass die Schienenbeine an seiner Brust ruhen. Dabei stützt Sie sich auf ihre angewinkelten Arme.

Dadurch, dass Er seine Partnerin zwischen sich hat, kann Er besonders tief in Sie eindringen und ihr zusätzlich durch das Zusammendrücken seiner Oberschenkel Lust bereiten.

Die zweite Variante unterscheidet sich davon hauptsächlich in der Position der Frau, die ihre Beine um seine Taille schlingt, während Er Sie an der Taille sowie mit seinen verschränkten Beinen stützt.

Fazit: Gepaarte Füße ist eine Sexstellung, die verschiedene Winkel beim Eindringen ermöglicht und somit etwas Abwechslung mit sich bringt.

 

Sexstellungen-Lexikon.de
Das Buch im PDF-Format

Erfahren Sie auf knapp 300 Seiten, wie 135 verschiedene Sexstellungen Ihr Sexleben bereichern können. Erweitern Sie Ihr Repertoire und überraschen Sie Ihren Partner/ Ihre Partnerin auf erotische Weise mit mehr Abwechslung und vielseitigem Vergnügen!

Das Buch jetzt kostenlos ansehen