Amorelie

Pferde-Stellung

Die Pferde-Stellung ist nicht zu verwechseln mit der Reiterstellung oder auch Stutenstellung. Hier ist nicht die Frau oben, sondern der Mann sitzt fest im Sattel.

Sexstellung: Pferdestellung

Für diese Sexstellung existieren etwa 3 Varianten, die alle mit der Ausgangsposititon beginnen. Dabei liegt die Frau mit zur Brust angezogenen Beinen auf dem Rücken, während Er vor ihr kniet. So dringt Er auch in Sie ein.

Überkreuzt: Sie streckt das rechte Bein gerade nach oben und winkelt das andere Bein an. Er umfasst ihr linkes Fußgelenk. Stützt Er sich zusätzlich mit seiner linken Hand neben ihrer rechten Schulter ab, kann Er Sie schnell und kräftig stoßen.

Ausschlagend: Die Frau legt dem Mann ihr rechtes Bein auf die Schulter, der Fuß des anderen Beines ruht dagegen auf seiner Brust. Ganz so als wolle Sie ausschlagen.

Galoppierend: Die Frau winkelt ihre Beine an, stellt ihre Füße nahe seinen Füßen ab und umschlingt dadurch seine Taille. Beim Eindringen umfasst Er mit der linken Hand ihren Nacken, mit seiner Rechten hält Er sich an ihrem linken Fußgelenk fest.

Fazit: Die Pferde-Stellung bietet mit ihren verschiedenen Varianten jede Menge Abwechslung.

 

Sexstellungen-Lexikon.de
Das Buch im PDF-Format

Erfahren Sie auf knapp 300 Seiten, wie 135 verschiedene Sexstellungen Ihr Sexleben bereichern können. Erweitern Sie Ihr Repertoire und überraschen Sie Ihren Partner/ Ihre Partnerin auf erotische Weise mit mehr Abwechslung und vielseitigem Vergnügen!

Das Buch jetzt kostenlos ansehen